Startseite | Kiekert bekennt sich zum Produktionsstandort Deutschland: Die Produktion in Heiligenhaus bleibt

Kiekert bekennt sich zum Produktionsstandort Deutschland: Die Produktion in Heiligenhaus bleibt

Heiligenhaus, 06. September 2021

Nach der Berufung von Jérôme Debreu (46) zum neuen Kiekert CEO & CFO am 5. Juli 2021 gibt es weitreichende Entscheidungen zur Standortsicherung in Deutschland: Kiekert, der deutsche Weltmarktführer für Schließsysteme von Automobilen, verfügt über 164 Jahre Entwicklungs- und Produktionserfahrung und ist in der Region stark verwurzelt. Der CEO Jérôme Debreu und der Betriebsratsvorsitzende Uwe Höhndorf bekennen sich klar zum Standort Heiligenhaus inklusive der Produktion und blicken mit Stolz auf den riesigen Erfahrungsschatz der teilweise in dritter Generation bei Kiekert tätigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

„Kiekerts Stärke ist unsere langjährige Erfahrung verbunden mit unserem Knowhow und der gebündelten Kraft aller Bereiche wie z.B.  Entwicklung, Manufacturing Engineering, Einkauf, Controlling, Qualität und Produktion unter einem Dach hier im Headquarter Deutschland. Ein Ingenieur kann ohne Produktion nicht richtig „ingenieuren“ und eine Produktion kann ohne Ingenieur nicht effizient produzieren, es ist alles eine geschlossene Einheit“, erklärt Debreu.

„Kiekert Heiligenhaus ist der strategische Dreh- und Angelpunkt unseres Unternehmens. Hier hat unsere weltweite Erfolgsgeschichte begonnen“, so Debreu. „Das deutsche Headquarter und auch unser Werk in Heiligenhaus sind fest mit unserer Firmenidentität verbunden und werden auch in Zukunft eine wichtige Rolle bei der Belieferung unserer europäischen Kunden und der strategischen Weiterentwicklung unseres Produktportfolios spielen.“

„Mit Blick auf die Transformation der Automobilindustrie hin zur CO2-Neutralität und einer zunehmenden Elektrifizierung sowie Digitalisierung, sind die Erfahrung und das Knowhow unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Heiligenhaus ein wettbewerbsentscheidender Faktor. Wir planen deshalb, auch in den kommenden Jahren in den Standort zu investieren“, erklärt Debreu.

Die Kiekert AG ist mit einem Marktanteil von 21% Weltmarktführer für Schließsysteme von Automobilen. Die Unternehmensgruppe und ihre zugehörigen Joint Ventures beschäftigen rund 5.300 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an 10 Standorten in 10 Ländern, darunter acht Forschungs- und Entwicklungszentren. Kiekert beliefert über 100 Automobilkunden weltweit.

Zurück zur Übersicht

Pressekontakt

Ronald Jesorsky
Global Head of Marketing & Communications
Kiekert AG
Höseler Platz 2
42579 Heiligenhaus
Deutschland

Tel :  +49 2056 15 701
Fax : +49 2056 15 – 6719
E-Mail : ronald.jesorsky@kiekert.com
www.kiekert.com