Startseite | Jérôme Debreu als neuer Vorstandsvorsitzender berufen

Jérôme Debreu als neuer Vorstandsvorsitzender berufen

Heiligenhaus, 14. Juli 2021

Der Aufsichtsrat beruft Jérôme Debreu zum neuen Vorstandsvorsitzenden und CFO. Der neue Kiekert Chef kennt sich in der Autobranche global bestens aus und ist Asien-erfahren. Mit Debreu gewinnt Kiekert einen renommierten Strategen und Finanzexperten.

Die Kiekert AG stellt den Vorstand personell neu auf: Dr. Guido Hanel, Vorstandsvorsitzender der Kiekert AG, ist zum 5. Juli 2021 aus dem Unternehmen ausgeschieden.

In seiner Sitzung am 5. Juli 2021 hat das Aufsichtsgremium beschlossen, Herrn Jérôme Debreu (46) zum 5. Juli 2021 zum Vorstandsvorsitzenden und CFO der Kiekert AG zu berufen.

Jérôme Debreu, der bereits seit 2019 im Vorstand der Kiekert AG als CFO tätig ist, übernimmt damit zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben in den Bereichen Compliance, HR, Finanzen, Controlling und IT, die Aufgabe des Vorstandsvorsitzenden der Kiekert AG.

Debreu ist seit über 25 Jahren in Führungspositionen in verschiedenen Branchen und Ländern tätig und wurde mehrfach für seine Management-Leistungen ausgezeichnet. Er hat über 40 M&A-Projekte auf 5 Kontinenten erfolgreich abgeschlossen, Berufserfahrung in über 65 Ländern gesammelt und bringt ein globales Netzwerk mit.

Zu seinen Stationen gehörten unter anderem eine 12-jährige Tätigkeit für den Knorr-Bremse Konzern, davon 4 Jahre in München. Dort etablierte er Kundenprojektmanagement- sowie Projektcontrolling-Prozesse, die heute noch im Einsatz sind. 8 Jahre war er für das Unternehmen in Hongkong als CFO Asia Pacific tätig, wo er direkt an Heinz Hermann Thiele – Vorsitzender des Aufsichtsrats – berichtete und Knorr-Bremse Asia Pacific aufbaute. Durch eine Rekordfinanzierungsstrategie erreichte er eine schuldenfreie Überwindung der Krise 2008 und erreichte so die Auszeichnung als bestes MNC Treasury Team Asia-Pacific 2010.

Debreu wechselte dann zu Plastic Omnium Intelligent Exterior Systems, der größten Division der börsennotierten Compagnie Plastic Omnium in Paris. Er trug zum Wachstum bei, unter anderem durch eine Ausgliederung und den Verkauf des Composite Nutzfahrzeug-Zuliefergeschäfts an die Mutares AG sowie durch die Übernahme, Aufgliederung und Post-Merger-Integration der weltweiten Faurecia Automotive Exteriors Sparte. Debreu war auch für die Beteiligung mit dem chinesischen JV-Partner Yangfeng mit über 20 Standorten in China verantwortlich und gestaltete die Beteiligung an HBPO aus Lippstadt, dem Weltmarktführer für hochintegrierte Frontend-Module (FEM)– bevor er 2019 zur Kiekert AG kam.

„Ich freue mich, dass wir mit Herrn Debreu einen sehr erfahrenen internationalen Manager gewonnen haben, der aufgrund einer langjährigen Tätigkeit bei der Knorr-Bremse AG und Plastic Omnium über eine umfassende Kompetenz in der Führung komplexer Unternehmenseinheiten verfügt“, sagt Hufeng Xin, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Kiekert AG. „Neben seiner Erfahrung in der strategischen und operativen Führung verfügt Jérôme Debreu über eine ausgeprägte Expertise insbesondere in den Bereichen Automotive Programm Management, M&A und Wachstum. Der Aufsichtsrat ist davon überzeugt, dass Herr Debreu gemeinsam mit dem erfolgreichen Management Team von Kiekert das Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen wird.“

„Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben bei Kiekert. Es ist ein großartiges Unternehmen mit einem hohen strategischen Potenzial. Wir haben die besten Voraussetzungen, unsere Marktposition weltweit auszubauen. Ich werde einen besonderen Fokus auf die Restrukturierung von Kiekert legen, die Qualitätsmentalität fördern, mich auf die Kundenzufriedenheit konzentrieren, eine langfristige Einkaufsstrategie mit strategischen Lieferanten entwickeln und Kiekert zu einem erstklassigen Arbeitgeber machen. Mit meinem Erfahrungshintergrund werden wir Kiekerts Umsatz steigern und durch einen Digitalisierungsschub die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen“, so Debreu. Debreu studierte an der Neoma Business School, hat einen Master in Management zusätzlich zu einem Bachelor in Business Administration. Im Jahr 2021 wurde er an der Sciences Po Paris / IFA in Gesellschaftsrecht, Compliance und Corporate Governance zertifiziert.

Debreu ist verheiratet und hat 3 Kinder.

Der Kiekert Konzern ist der Weltmarktführer für Autoschließsystemen mit einem Marktanteil von 21%. Die Gruppe und ihre zugehörigen Joint Ventures beschäftigen rund 5.300 Mitarbeiter an 10 Standorten in 10 Ländern, darunter 8 F&E-Zentren. Die Gruppe beliefert über 100 Automobilkunden weltweit. Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens begann im Jahre 1857 mit Hauptsitz in Heiligenhaus/Deutschland. Kiekert ist ein unverzichtbarer strategischer Partner für die Automobilhersteller auf allen Kontinenten sowie ein moderner und verlässlicher Arbeitgeber.

Zurück zur Übersicht

Pressekontakt

Ronald Jesorsky
Global Head of Marketing & Communications
Kiekert AG
Höseler Platz 2
42579 Heiligenhaus
Deutschland

Tel :  +49 2056 15 701
Fax : +49 2056 15 – 6719
E-Mail : ronald.jesorsky@kiekert.com
www.kiekert.com